Newsletter abonnieren? ➔Hier!

Auch interessant

Gareth Dale: »Mit dem Neoliberalismus wurde das Werk Karl Polanyis wieder hochaktuell«

14. Februar 2019 | Matthias Lievens

Ein Interview mit Gareth Dale, dem Biografen Karl Polanyis, über dessen Werk. Der Ökonom Polanyi (1886-1964) hat sich in den letzten Jahren als wichtige Inspirationsquelle für die Kritik am Marktfundamentalismus erwiesen.  Weiterlesen

Viel gelesen

Anthroposophie. Eine kurze Kritik

9. Januar 2020 | Bernd Hüttner

2019 feierte die Waldorfbewegung die Gründung der ersten Schule in Stuttgart 1919. Kritiken an der Anthroposophie in Buchform gibt es nur sehr wenige, etwas bekannter ist das bereits 1999 erschienene Buch von Peter Bierl.  Weiterlesen

Im Fokus: Agenda 2010

Fünf wirtschaftspolitische Kriterien, an denen eine anti-neoliberale Politik der SPD zu messen wäre

14. Dezember 2017 | Kai Eicker-Wolf, Patrick Schreiner

Allen voran Martin Schulz, aber auch andere VertreterInnen der SPD haben nach der krachenden Niederlage bei der Bundestagswahl verkündet, dass die Partei sich zukünftig schärfer gegen den Neoliberalismus richten werde.  Weiterlesen


Zwei Erzählungen über die Agenda 2010

28. November 2019 | Michael Wendl

Über die Agenda 2010 wird nicht nur in der SPD nach wie vor heftig gestritten. Im Zentrum stehen dabei insbesondere die Hartz-Gesetze.  Weiterlesen


Wolfgang Clement – ein lupenreiner Unsozialdemokrat

14. März 2016 | Markus Krüsemann

Heute vor dreizehn Jahren kündigte Gerhard Schröder im Bundestag mit der Agenda 2010 das größte Massenverarmungsprogramm in der Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik an.  Weiterlesen


SPD bemüht sich um ein neues Image, will aber ihre Agenda-Politik nicht in Frage stellen

6. April 2017 | Sebastian Friedrich

Er weiß sich zu inszenieren. Wo er auftritt, präsentiert sich SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz als bodenständiger, ehrlicher Kümmerer, als einer, der sich auskennt mit den Sorgen der »arbeitenden Mitte«.  Weiterlesen